Bis vor kurzem war ISDN noch der Standard für Telefonie in Unternehmen. Die Gesprächsqualität war ausgezeichnet und man konnte im Unternehmen mehrere Gespräche gleichzeitig führen.

Aber auch hier schreitet die Zeit voran und VOIP Telefonie ersetzt ISDN.

Die Gründe sind vielfältig: ISDN verursacht für die Netzbetreiber hohe Kosten und VOIP ermöglicht eine standortübergreifende Kommunikation.

ISDN in Deutschland bereits abgeschalten

Der laufende Ausbau der Netzinfrastruktur hat die Kostenschere für Netzbetreiber von ISDN noch weiter geöffnet und in Deutschland wurde ISDN bereits 2018 abgeschalten. In Österreich ist mit einer Abschaltung demnächst zu rechnen.

Da im Falle der Abschaltung sicher Ressourcen wie Hardware, Berater und Techniker knapp werden, empfiehlt es sich sich umgehend mit der Umstellung zu beschäftigen.

Welche Vorteile bringt VOIP Telefonie?

Zunächst benötigt ein VOIP Telefon im wesentlichen nur Internet und Strom. Dabei kann die Anbindung mittels Festnetz Internet oder auch LTE bzw. 5G erfolgen.

Besonders flexibel sind Telefonanlagen in der Cloud gehostet.

Damit bietet sich der Vorteil, dass man sowohl an einem physischen Apparat, aber auch am Smartphone oder Softphone (am PC) erreichbar ist.

Da die Anbindung nur Internet erfordert, ist es sogar möglich seinen Apparat mit nach Hause oder an den Urlaubsort zu nehmen und überall unter seiner Festnetznummer erreichbar zu sein.

Gleichzeitig läßt sich die Telefonanlage individuell konfigurieren und anpassen, ohne einen Wartungsvertrag oder teure Techniker zu beschäftigen.

Besonders interessant sind dann noch Komfort-Funktionen wie:

  • Rufumleitungen (zeitgesteuert, Eventbasiert)
  • Warteschleifen
  • Ringruf (zb. innerhalb der Buchhaltung)
  • Call Routing
  • Voicemail
  • Individuelle Ansagen (z.B. nach Büroschluss, zu Weihnachten, u.v.m.)
  • Callcenter-Funktionen (mittels Anfrage gleich zum richtigen Mitarbeiter vermitteln)
  • CRM Anbindung, Outlook
  • Adressbücher
  • Gesprächsaufzeichnung
  • Integration mit Drittanbietern (z.b. Microsoft Teams, …)
Durch die Anbindung an die Cloud sind VOIP Telefonanlagen im Regelfall auch besonders skalierbar und können so in Kürze erweitert oder verkleinert werden.
 
Gerade in Zeiten des Home-Office sind Lösungen für flexible Kommunikation besonders wichtig. Ein Mitarbeiter benötigt daheim lediglich Internet und kann hier einen physischen Apparat oder auch sein Smartphone oder Softphone am PC nutzen und ist weiter unter der Firmennummer erreichbar.

Wieso Festnetz Telefonie?

In unseren Breiten hat sich ein Verständnis etabliert, dass renommierte Firmen einfach eine Festnetz-Nummer haben „müssen“.

Mittels VOIP Telefonie können aber auch Unternehmen mit mehreren Standorten mit einer einzigen Telefonanlage alle Erfordernisse abdecken und den Funktionsumfang gegenüber ISDN noch weiter ausbauen.

Für wen empfiehlt sich VOIP Telefonie?

Generell empfiehlt sich die Umstellung auf Voice over IP für jedes Unternehmen. Egal, ob EPU wie Friseur, Juweliere oder auch Grußunternehmen oder Behörden.

Durch die Flexibilität der Anlagen kann diese oft für jeden Bedarf angepasst werden.

z.:B ist eine Nebenstelle inkl. Smartphone APP und Softphone von NFON bereits um € 10,80 mtl. (zzgl. USt) erhältlich.

Damit ist es besonders kostengünstig zu starten und im Bedarfsfall zu erweitern.

Sie profitieren von dem deutlich größeren Leistungsumfang und überzeugen auch Ihre Kunden durch eine neue Professionalität.

Und wenn Sie die Funktionen voll ausnutzen, profitieren Sie durch von einer gesteigerten Produktivität und zufriedeneren Kunden.

Wie lange dauert der Umstieg?

Je nach Unternehmensgröße kann die Umstellung binnen weniger Tage erfolgen. Größere Unternehmen erfordern die Erstellung eines Pflichtenhefts, welche Funktionen die künftige Anlage erfüllen soll.

Optimalerweise ist es möglich die VOIP Anlage vorab zu konfigurieren und die Funktionalität zu testen, bevor die Rufnummern portiert werden.

Dadurch ist ein nahtloser Wechsel gewährleistet.

Was gilt es zu beachten?

Die Liste der Anbieter für VOIP Telefonie ist groß. Seriöse Anbieter offerieren flexible Preisgestaltung ohne langfristige Bindungen. Da die Kommunikation im Unternehmen ein zentraler Bestandteil ist, sollte der Anbieter garantierte Nutzung, eine abhörsichere Anrufverschlüsselung und bestenfalls TÜV-zertifiziert sein.

Sie haben noch weitere Fragen?

Gerne beraten wir Sie zum Thema Telefonie, VOIP und Kommunikation. Durch unsere Zusammenarbeit mit führenden Anbietern wir NFON und Magenta sind wir in der Lage maßgeschneiderte Lösungen exakt für Sie anzubieten.

Wir freuen uns über Anfrage!